Suche 
 
ffffffFoto: K.R.O.

Mit einem zusätzlichen Verarbeitungsschritt die Energie des Bioabfalls nutzen. Strom und Wärme für die Region Osnabrück.

Foto: K.R.O.

Vergärungsanlage

Kapazität: 20.000 t Bioabfall
Beginn Stromproduktion: voraussichtlich 2013
Investitionsvolumen: 5 Millionen Euro
Jährliche Leistung: 4.350.000 kWh.

Das entspricht der benötigten Energie von rund 1.100 Haushalten. Durch die Verstromung des Biogases werden 2.500 Tonnen CO2 im Jahr eingespart.

Das produzierte Biogas wird über eine Gasleitung in das 4 km entfernte Ortszentrum von Bohmte-Hunteburg transportiert. Dort wird das (Satelliten)BHKW errichtet. Der produzierte Strom wird nach EEG verkauft und die produzierte Wärme in ein örtliches Wärmenetz geliefert.  

Video

Erweiterung um eine Vergärungsanlage
Jetzt Ansehen

Download

Laden Sie sich weitere Infos herunter:

Infoblatt zur Vergärung



Impressum | Datenschutzerklärung | © K.R.O. mbH