Suche 
 
ffffffFoto: lemmiu

Unser Kompost eignet sich optimal für den Einsatz in der Landwirtschaft und trägt zu einer bedarfsgerechten Humusbilanz bei.

Foto: lemmiu

K.R.O.-Aktivkompost bringt Leben in Ihren Acker.

K.R.O.-Aktivkompost ist nicht nur ein preisgünstiger Grunddünger für Phosphat, Kalium, Magnesium und Kalk, sondern auch ein natürlicher Humuslieferant.

Für eine bedarfsgerechte Humusbilanz ist mit der fachgerechten Anwendung von K.R.O.-Aktivkompost gesorgt. Wesentlich für die organische Düngung mit Komposten ist zudem eine erhöhte Wasserhaltefähigkeit der Böden und deren schnellere Erwärmung. Die intensivere Gefügebildung und die höhere Stabilität des Aggregatgefüges bewirken zudem einen größeren Schutz der Böden vor Verschlämmung und Erosion. Zusammen mit einer erhöhten biologischen Aktivität in den Böden und damit einhergehenden phytosanitären Effekten wird die Ertragsfähigkeit der Standorte gesichert bzw. gesteigert.

Mit K.R.O.-Aktivkompost werden erhebliche Einsparungen im Mineraldüngereinsatz von Phosphor, Kalium, Kalzium und Magnesium erzielt. Über die basisch wirksamen Bestandteile in Komposten wird zudem die Erhaltungskalkung weitgehend vollständig abgedeckt. Schwefel sowie die Spurenelemente Kupfer und Zink sind als wertgebende Nebenbestandteile zu berücksichtigen.

Da der Stickstoff zu ca. 90 % organisch gebunden ist, weisen Aktivkomposte je nach Komposttyp nur einen geringen Anteil an direkt pflanzenverfügbarem Stickstoff (0 bis max. 10 % des Gesamt-Stickstoffs) auf. Unter Berücksichtigung der geringen Mineralisationsrate der Aktivkomposte (ca. 3-5 %) während der Fruchtfolge ist eine zusätzliche Mineraldüngung mit Stickstoff gefordert.

Aktivkompost von der K.R.O.: bessere Böden und gesicherte Erträge – und das auf eine äußerst wirtschaftliche Art.

K.R.O.-Aktivkompost für den Pflanzenbau:

  • zur organischen Düngung im Getreide- und Rapsanbau
  • zur Bodenverbesserung bei humuszehrenden Kulturen wie Zuckerrübe, Kartoffel, Mais
  • zum Erosionsschutz bei Kulturen mit weiten Reihenabständen und langsamer Jugendentwicklung auf Flächen mit Hangneigung
  • zur Neuanlage von Himbeer-, Heidelbeer- und Brombeerkulturen als Pflanzlochgabe
  • zur Anlage von Spargelkulturen



Impressum | Datenschutzerklärung | © K.R.O. mbH